Blickkontakt herstellen – So lernst du das in zwei Schritten

Hattest du jemals Angst, einem Mädchen in die Augen zu schauen oder von ihr angeschaut zu werden? Und hast dich jemals gefragt, warum du dabei Schwierigkeiten hast? Dabei möchtest du doch einfach nur ein charmantes Gespräch mit ihr führen. Wenn ja, dann sage ich dir jetzt, dass es Möglichkeiten gibt, deinen Geist und deine Gewohnheiten zu trainieren, um Blickkontakt herzustellen und die Frau zu bekommen, die du willst.

Der Blickkontakt ist ein zentrales Element der nonverbalen Kommunikation. Er spielt bei der Kontaktaufnahme im Gespräch eine entscheidende Rolle.

Mut und Selbstvertrauen sind enorm wichtig, um Blickkontakt mit einer schönen Frau herzustellen. Um dies zu erreichen, bedarf es: Steigerung des Selbstwertgefühls, Überwindung der Schüchternheit, Kenntnis der Körpersprache und Erlernen visueller Kommunikationsfähigkeiten.

Die Reflexion

Frage dich jetzt: Was will ich erreichen – was muss ich tun, um es zu erreichen? (erstelle eine Liste der persönlichen Ziele). Sobald diese Punkte klar sind, bist du auf dem richtigen Weg. Nun kannst du anfangen Schritt für Schritt diese Punkte abzuarbeiten.

Was sind deine persönlichen Grenzen?

Kennst du die Sätze?

„Immer das gleiche…“
„ich muss…“
„es ist katastrophal…“
„niemals werde /kann ich…“


Ich höre diese Sätze häufig von verzweifelten Männern. Und sie erzeugen negative Gedanken, die uns nicht in Ruhe lassen, uns hemmen und Steine in den Weg legen. Deshalb müssen wir aufhören, unsere Qualitäten in Frage zu stellen und diese negativen Gedanken verbannen.

Beginne ab sofort deine positiven Seiten und Stärken zu erkennen und sie zu fördern. Nur das bringt dich voran und glaub mir, Frauen sehen das auch von außen. Du wirst eine andere Körpersprache haben, anders laufen, anders schauen und sprechen. Das gibt dir Mut und Selbstvertrauen.

Kämpfe gegen deine peinlichen Momente an

Wenn uns etwas peinlich oder unangenehm ist, dann gehen wir dem oft aus dem Weg. Nun möchte ich, dass du genau das tust und dich diesen peinlichen Momenten stellst.

Wie z.B.: komische Socken tragen, ein Hemd in einer schrillen Farbe, oder nach etwas zu fragen, das nicht auf der Speisekarte eines Restaurants steht. Probiere mal neue Dinge aus, die du bisher nie gemacht hast. Es könnte auch ein Yoga-Kurs, Salsa-Kurs oder Kochkurs sein. Stelle dich neuen Herausforderungen!

Verlasse deine Komfortzone. Gehe alleine reisen zum Beispiel. Das hilft dir so sehr, dass du anfängst die Ängste loszuwerden.

Das gibt dir Kraft, Mut und Selbstbewusstsein. Außerdem lernst du viele neue Leute und Frauen kennen.

Kommen wir nun zum Thema Blickkontakt herstellen.

Schritt 1 – Blickkontakt herstellen

Gehe einfach durch die Straßen und schaue allen Personen solange in die Augen bis du ihre Augenfarbe erkennen kannst. Vorsicht vor aggressiven Blicken der Männer.

Wenn du diese Übung ein paar Stunden lang gemacht hast, dann merkst du, wie dein Selbstbewusstsein gestärkt wird: Es wird immer einfacher, hübschen Frauen in die Augen zu schauen. Deine Körperhaltung wird automatisch aufrechter und deine Ausstrahlung attraktiver.

Schritt 2: Blickkontakt halten – „Das Spiel“

Ich empfehle diesen Schritt natürlich nur mit Frauen zu machen.

Es ist Zeit für deine erste Praxis: Als aller erstes gehst du nun auf die Straße und schaust ALLEN Frauen direkt in die Augen. Sei gut gelaunt, lächle leicht und du kannst auch gerne grüßen.

Die Spielregel ist einfach: Schaue ihr solange in die Augen, bis sie wegschaut.

Wenn du das jeden Tag ein paar Mal machst, wirst du merken, wie einfach das ist. Ich mache das immer wieder und mir ist dabei aufgefallen, dass einige Frauen das sogar sehr sympathisch finden. Nun ist es auch viel einfacher, ein Gespräch mit der Frau zu beginnen.

Wichtig ist dabei, dass du nicht wie ein Verrückter starrst.

Du wirst immer mehr ein Gefühl für diese subtile Form der Kommunikation bekommen, die sich nur durch eure Augen entwickelt. Du wirst außerdem feststellen, dass du immer mehr Blicke von Frauen bekommst. Das bedeutet, dass sich deine Ausstrahlung sehr positiv verändert hat.

Es ist auch ein besonderes Erlebnis einem fremden Menschen lange und tief in die Augen zu sehen. Ihr kennt euch ja nicht und wisst nicht, welche Geschichten hinter diesen Augen stecken. Maximal wisst ihr, ob ihr euch rein äußerlich und von der Ausstrahlung eher sympathisch oder eher unsympathisch seid.

Ein kleiner Tipp:

Du solltest wissen, dass du deinen Gesichtsausdruck und deinen Blick trainieren kannst: Du kannst verführerisch blicken, indem du deine Augenbrauen von einem Auge leicht anhebst – kombiniert mit einem authentischen Lächeln. Übe das am besten vor einem Spiegel oder vor einer Kamera. Noch besser: Übe das mit deinem besten Freund oder besten Freundin.

Ganz wichtig: Blinzle nicht zu oft und schau nicht zu schnell zwischen ihren Augen hin und her. Das wirkt nervös und unattraktiv.

Dein authentisches Lächeln

Lächeln kann Ausdruck von Freude und Glück sein – und diese Gefühle wollen wir beim Herstellen von Blickkontakt auch an die anderen Personen weitergeben, damit sie sich auch absolut wohl fühlt in dieser Situation. Aber warum ist ein authentisches Lächeln so wichtig?

Die Max-Planck-Wissenschaftler haben ein Verhaltensexperiment entwickelt, mit dem sie die Wirkung des Lächelns auf die Kooperationsbereitschaft messen konnten. Dabei kam heraus, dass ein authentisches Lächeln wesentlich mehr Vertrauen schafft zwischen zwei Menschen. (http://scimondo.de/3035/was-ein-authentisches-laecheln-bewirken-kann/)

Aber wie können wir wissen, ob unser Lächeln echt ist oder nicht? Damit wir auch wirklich authentisch lächeln, müssen wir uns natürlich selbst absolut wohl fühlen. Wir müssen fröhlich, gut gelaunt und aber vor allem auch ehrlich in dieser Situation sein.

Fröhlichkeit und gute Laune bekommst du mitunter durch dein starkes Selbstbewusstsein. Hierfür empfehle ich dir diesen Artikel:

https://dating-koenig.com/2018/01/01/selbstbewusstsein-staerken/

Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Tipps weiterhelfen konnte. Falls du das ganze auf das nächste Level heben willst, dann empfehle ich dir diesen Kurs. Falls du es endgültig SATT hast, dass du in der Gegenwart der wirklich schönen Frauen ständig ängstlich und nervös bist, dein Kopf wie LEERGEFEGT zu sein scheint und dir NIE die „richtigen Worte“ einfallen, das ist DAS der absolut perfekte Kurs.

Unerschütterliches Selbstbewusstsein

Unerschuetterliches Selbstbewusstsein im Umgang mit Frauen
Von Estefano d’Elano

Eine komplette „Schritt-für-Schritt-Anleitung“, um deinen Verstand regelrecht darauf zu programmieren, „unerschütterliches Selbstbewusstsein“ zu entwickeln!


Ein Gedanke zu “Blickkontakt herstellen – So lernst du das in zwei Schritten

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s