5 Schritte, wie du deine persönlichen Stärken erkennen und fördern kannst

stärken erkennen

Der Schlüssel zum Erfolg in deiner Karriere oder in deinem Liebesleben besteht darin, seine persönlichen Stärken und Talente zu kennen und sie stetig weiter zu entwickeln. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du deine Stärken erkennen und fördern kannst.

Wenn du dir deinen Stärken bewusst bist, dann wirst du nicht nur wesentlich erfolgreicher sein, du wirst auch glücklicher sein, da du zufriedener und motivierter bist, wenn du dich dafür begeisterst, was dir Spaß macht.

Die Stärken zu kennen ist ein sehr wichtiges Instrument und ebenso die Basis für deine persönliche Effektivität und Produktivität, ebenso für deine Motivation und deinen Erfolg.

Folge meinen 5 Schritten, die ich dir jetzt verrate und du wirst positive Änderungen in deinem Leben spüren.

Schritt 1: Lass dich von Freunden beurteilen – Fremdeinschätzung

Gehe zu deinen Freunden und stelle ihnen zwei ernsthafte Fragen: „Was sind meine Stärken? Und was sind meine Schwächen?“

Sag ihnen, dass sie auch absolut ehrlich sein sollen. Schreib dir alle genannten Punkte auf, damit du an diesen Punkten arbeiten kannst. Damit hast du dann schon einmal eine kleine Einschätzung über deinen persönlichen Charakter.

An den Stärken musst du dann arbeiten, um sie weiter zu entwickeln und die Schwächen musst du in Zukunft vermeiden.

Mit dieser Analyse kannst du auch üben, „Perspektiven zu wechseln“, also die Welt bzw. sich selbst aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Du wirst dadurch flexibler, gelassener und gewinnst die Fähigkeit, dich objektiver zu betrachten.

Und damit komme ich schon zum nächsten Punkt, bei dem wir konkreter deine persönlichen Stärken herausfiltern können:

Schritt 2: Die Selbstanalyse – Reflexion

Die Selbstanalyse hilft dir dabei, dich in Zukunft immer besser zu steuern und zu regulieren. Stell dir vor, du kannst deine negativen Gedanken, Schmerzen oder auch deine Schwächen durch deinen Geist oder deinen Willen regulieren bzw. wenn du höhere Ebenen erreicht hast, auch fast komplett ausschalten.

reflexion

Hierbei musst du dir folgende wichtige Fragen stellen:

Hilfreiche Fragestellungen könnten lauten

  • Was habe ich bereits erreicht?
  • Bei welchen Tätigkeiten fühlst du dich lebendig, vital, voller Energie?
  • Was hat mich besonders bewegt? Was sind „Schlüsselerkenntnisse“?
  • Was kannst du anderen beibringen?
  • Was sind meine wiederkehrenden Muster (im Verhalten, Denken und Fühlen)?
  • Wie kann ich verhindern, immer wieder in die gleichen Situationen zu geraten?
  • Was geht dir ganz einfach von der Hand?
  • Welche weiteren praktischen Konsequenzen kann ich aus meinen Erfahrungen ziehen?
  • Worin bist du auf Anhieb gut?
  • Wo liegt mein (Fach-)Wissen?
  • Was würde ich mir heute selbst empfehlen, wenn ich der Therapeut wäre?

Versuche die Fragen bestmöglich und mit bestem Wissen und Gewissen zu beantworten und du wirst bestimmte Muster erkennen, mit denen du deine persönlichen Stärken erkennen kannst.

Dann stellst du dir die Frage: „Wie zufrieden bin ich in diesen Bereichen oder Stärken?

In welchen Bereichen (z.B. Beruf, Beziehung, Hobbys, Freunde, Familie, Sexualität, persönliche Entwicklung) in deinem Leben bist zu zufrieden? In den Bereichen, die dir besonders wichtig sind, solltest du alles Erdenkliche daran setzen, dass du da auch absolut zufrieden bist.

Wenn du aber merkst, dass du z.B. mit deinem Sexleben nicht zufrieden bist, dann arbeite daran.

Mach dir eine Liste und notiere dir, was in deinem Leben nichts mehr zu suchen hat und was du willst. Was möchtest du verbessern und was möchtest du aus deinem Leben für immer verbannen? Diese Liste hängst du dir irgendwo hin, wo du sie immer wieder sehen kannst. Dadurch kannst du dir im Unterbewusstsein dein Denken, Handeln und somit dein Leben entscheidend verändern.

Es ist wie eine Werbung, die dir immer wieder sagt, dass du morgens um halb zehn ein Knoppers essen sollst. Wenn du dir das regelmäßig sagst, was DU wirklich willst und was du nicht willst, dann kannst du dich beeinflussen oder sogar positiv manipulieren.

Du hast nun einen kleinen Überblick über dich selbst und kannst beginnen, deine Zukunft zu ändern und dich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren, die dich auch wirklich weiterbringen. Damit förderst du auch deine Stärken und lässt den Schwächen keine große Chance mehr weiter zu wachsen.

Dein Leben wird viel leichter, wenn du dich mehr auf deine Stärken fokussierst, statt permanent zu versuchen, deine Schwächen auszugleichen.

Anmerkung:
Vergleiche dich niemals mit anderen Personen. Wir sind alle einzigartig und jeder hat ganz besondere Fähigkeiten, die keine andere Person auf genau die gleiche Art und Weise beherrscht. Und das Level von Fähigkeiten ist kaum messbar. Es gibt keine Maßstäbe, an denen du dich und deine Stärken messen kannst.

Konzentriere dich auf dich selber und auf das, was du sein willst. Das ist ganz wichtig. Du könntest dich und deine Fähigkeiten sonst unterschätzen – Dadurch könnte folglich Neid entstehen, der dich nur auffrisst und demotiviert.

Schritt 3: Fokussiere dich auf deine Stärken

Wenn du herausgefunden hast, welche deine Stärken sind, beginne damit, dich auf sie zu fokussieren, indem du deine Listen mit den Stärken dir jeden Tag vor Augen hältst. Tue die Dinge, die dir leicht fallen, die dir gefallen und Spaß machen und wofür andere dich bewundern. Wenn dir dafür die nötige Motivation fehlen sollte, dann empfehle ich die die 5 Wege, wie du deine Motivation und Antriebskraft steigern kannst.

stärken erkennen und fördern

Wenn du deine persönlichen Stärken auslebst, dann wirst du dich automatisch in einer Aufwärtsspirale befinden. Dadurch steigerst du wiederum deine Motivation und dein Selbstvertrauen, was deinem Selbstbewusstsein einen kräftigen Schub verpassen wird.

Aus diesem Grund sind deine Stärken der Schlüssel zum Erfolg – beruflich als auch im privaten Bereich!

Schritt 4: Fördere deine Stärken

Du magst zwar persönliche Stärken und Talente besitzen, aber wenn du diese nicht förderst und trainierst, dann verkümmern deine Stärken und du wirst es nicht schaffen ein hohes, professionelles Level zu erreichen.

Du musst deine Stärken stets pflegen und fördern. Das kann auch viel Zeit und Arbeit bedeuten, aber das sollte dir auch Spaß machen und relativ leicht fallen, da es ja deine Stärken sind. Um aber voll durchzustarten und mit deinen persönlichen Stärken besonders erfolgreich zu sein, solltest du diese Zeit und Arbeit aus Überzeugung investieren.

Es wäre schade, wenn du deine Schwächen vernachlässigst und somit abbaust.

Schritt 5: Erkenne deine Leistungen an

Wenn du an deinen Stärken bereits arbeitest und sie förderst, dann musst du dir immer wieder Bewusst machen, wann du positive Schritte nach vorne gemacht hast. Man braucht Mut und Wille sich hinzusetzen und sich dieser Charakterarbeit zu widmen. Wenn du Entwicklungen erkennst, klopfe dir auf die Schultern und lobe dich.

Nun kannst du deine Ziele höher stecken und Schritt für Schritt, Level um Level, höher klettern. Wenn du deine Leistungen würdigst und erkennst, dann motivierst du dich, weiter zu machen. Das ist ein ganz wichtiger Faktor!

Advertisements