Die schlimmsten Fehler sind die, von denen man nicht einmal bemerkt, wenn man sie begeht. Jedoch ist Frauen ansprechen ist eigentlich gar nicht so schwer – wenn man weiß, was man tut! 

Wenn du lernst, wie du Frauen ansprechen sollst, musst du auf dein Verhalten und ihre Reaktionen achten. Psychologen nennen es “soziale Kompetenz” (oder auch emotionale Intelligenz), was bedeutet, dass du dich deiner eigenen Gedanken und Handlungen bewusst bist, und das bedeutet, dass du weißt, wie du mit anderen interagierst.

Ich habe meine Fehler, die ich beim Frauen Ansprechen gemacht habe, nicht mehr gezählt, und ich wünschte, jemand hätte mir diese Tipps vorher gegeben.

Wenn du bei Frauen punkten willst, musst du diese Fähigkeiten beherrschen und vermeiden, einen dieser zehn großen Fehler zu begehen:

Die 10 größten Fehler beim Frauen Ansprechen:

1. Du disqualifizierst dich selbst

Hast du Angst vor dem Schlimmsten, bevor du dich überhaupt einer attraktiven Frau genähert hast? Leider disqualifizieren sich die meisten Männer, bevor überhaupt begonnen wurde. Vergiss, was du gehört hast, Frauen sind nicht darauf aus, dich öffentlich zu demütigen! Sei dir dessen Bewusst. Amüsiere dich ein wenig.

Beginne einen Satz nie mit “Ich weiß, dass es dich vielleicht nicht interessiert” oder “Das kommt jetzt vielleicht komisch rüber”.

Was du tatsächlich tust, ist, ein negatives Szenario “aufzubauen” – öffne nicht diese Tür für mögliche negative Reaktionen. Beginne mit dem Erfolg in deinem Kopf und nähere dich ihr, als ob sie schon interessiert wäre.

Statt dich selbst zu disqualifizieren, setze auf eine positive und selbstbewusste Herangehensweise. Vertraue darauf, dass du eine interessante Person bist und dass dein Ansatz ihre Aufmerksamkeit wert ist.

Ein Beispiel dafür wäre, anstatt sich selbst abzuwerten, könntest du sagen: “Hey, ich habe bemerkt, dass du ein tolles Lächeln hast, und ich musste einfach Hallo sagen. Ich bin [dein Name], und es freut mich, dich kennenzulernen!

Wenn du die Angst vor möglichen negativen Reaktionen überwindest und mit Zuversicht auftrittst, öffnest du die Tür für eine positive Interaktion.

Denke daran, dass Selbstbewusstsein und eine positive Ausstrahlung attraktiv sind und eine viel bessere Chance bieten, eine echte Verbindung herzustellen. Sei mutig und zeige der Welt, was du zu bieten hast!

2. Es zu gelassen nehmen – gelangweilt rüberkommen

Selbst wenn dein Gespräch interessant ist, werden Frauen das Interesse verlieren, wenn deine Körpersprache langweilig ist. Benutze Gesten und fürchte dich nicht davor, in deiner Interaktion ein wenig animiert zu sein. Denke an den langweiligen Dozenten, den du im Studium hattest – so willst du nicht sein!

girl-410334_960_720

Variiere auch deine Stimme, niemand hört gerne monotone Menschen. Lächeln, Lachen und Humor – es weckt sowohl deine Glückshormone als auch deine Anziehungskraft.


Bonus-Tipp:

Um nicht gelangweilt rüberzukommen, verleihe deiner Körpersprache Leben und Energie! Sei lebhaft und animiert, indem du deine Gesten betonst und deine Begeisterung zeigst.

tipps

Stelle dir vor, du erzählst eine spannende Geschichte und setze deine Stimme bewusst ein, um Emotionen zu vermitteln. Erzeuge Spannung, indem du die Tonlage variierst und mit einem charmanten Lächeln eine positive Atmosphäre schaffst.

Zusätzlich ist Humor ein mächtiges Werkzeug, um die Stimmung aufzulockern und Anziehungskraft zu erzeugen. Wenn du in der Lage bist, über dich selbst zu lachen und witzige Kommentare einzubringen, zeigt das Selbstbewusstsein und lockert die Atmosphäre auf. Frauen werden von einem Mann, der sie zum Lachen bringt, oft angezogen und fühlen sich wohl in seiner Gegenwart.

Wir haben für dich einen tollen Artikel, der dir da weiterhelfen kann:

Geheimnisse der Anziehungskraft: Meistere die Kunst der Körpersprache als Mann


körpersprache

Erinnere dich daran, dass Begeisterung, ein aktiver Körperausdruck und ein Schuss Humor eine unwiderstehliche Kombination sind, um dein Gegenüber zu fesseln und eine tiefere Verbindung herzustellen. Lass deine positive Energie strahlen und öffne die Tür zu einer aufregenden und humorvollen Interaktion!

3. Zu viel Platz einnehmen

Wenn man direkt in den persönlichen Bereich (eine Armlänge) einer Frau springt, löst das eine natürliche Abwehrhaltung bei ihr aus.

Die Experten für Körpersprache sagen, dass man vermeiden sollte, bei den ersten Begegnungen direkt frontal vor ihr zu stehen, da dies als eine Art Konfrontation empfunden werden kann.

Stelle dich stattdessen leicht schräg und nicht näher als eine Armlänge entfernt vor ihr hin. Je nachdem sich das Gespräch entwickelt, und sie mehr Interesse zeigt, kannst du dich auch nähern.


Entdecke die geheimen Strategien in meinem Buch “Frauen im Alltag kennenlernen” und werde zum Meister des Flirtens – bereit für unvergessliche Begegnungen und wahre Liebesgeschichten!

Wenn du weitere geniale Tipps brauchst, wie du Frauen im Alltag ansprechen und die Nummer bekommen kannst, dann wirst du mit meinem Buch “Frauen im Alltag kennenlernen” deinen Erfolg auf ein nächstes Level heben.

Hole dir jetzt sofort die besten Tipps und Methoden, damit du vor allen anderen dieses geheime Wissen hast. Sei besser und schneller als jeder andere Mann!

frauen im alltag kennenlernen Dating König David Daske

Frauen im Alltag kennenlernen

Du solltest schnell sein, damit du der erste bist, der diese Methoden kennt. Hol dir die Frauen, die du schon immer wolltest.

4. Den Kontext ignorieren

Der falsche Ort, zur falschen Zeit, gilt auch für das Ansprechen von Frauen. Wenn sie so aussieht, als ob sie es eilig hätte, wirst du mit einem überstürzten Gespräch nicht viel Erfolg haben.

Fitnessstudios sind eine berühmt-berüchtigte No-Go-Zone – die meisten Frauen hassen es, dort angemacht zu werden, während sie verschwitzt sind und versuchen, ein gutes Training zu absolvieren. Gehe im Fitnessstudio auf Nummer sicher, wenn es ein bestimmtes Mädchen gibt, das dich interessiert, stelle einen leichten Augenkontakt her und lächle, wenn sie interessiert ist, wird sie es dir zeigen.

Kontext ist extrem wichtig! Wenn eine Frau entspannt ist, ist sie offener für Gespräche. Großartige Orte, an denen du zum Beispiel Frauen ansprechen kannst, sind Flughäfen, Lebensmittelgeschäfte, Cafés, Bars oder Parks.

5. Zu starker oder schwacher Augenkontakt

Schaue ihr in die Augen, wenn du sprichst. Frauen fühlen sich mehr zu Männern hingezogen, die guten Augenkontakt haben. Aber übertreibe es nicht und starre nicht die ganze Zeit.

tipps

Ein zu vorsichtiger Blickkontakt hingegen ist mit Scham und Zurückhaltung verbunden und vermittelt einer Frau mangelndes Selbstvertrauen.

Versuche stets die Mitte zu finden. Ziel ist es, den Augenkontakt für ca. 60% – 80% während eines Gespräches aufrechtzuerhalten.

Finde die perfekte Balance im Augenkontakt! Ein selbstbewusster und respektvoller Blick zeigt Interesse und Anziehungskraft.

Achte darauf, den Blickkontakt für etwa 60% – 80% eines Gesprächs aufrechtzuerhalten. Dies vermittelt Stärke und Offenheit, ohne in Starren oder Unsicherheit zu verfallen. Die Augen sind das Fenster zur Seele – nutze sie, um eine tiefe Verbindung herzustellen und die Funken fliegen zu lassen!

Wir haben auch da einen tollen Artikel für dich:

Blickkontakt herstellen – So lernst du das in zwei Schritten


Blickkontakt herstellen

6. Die gleichen alten Unterhaltungen – Smalltalk

“Woher kommst du?” “Was machen Sie beruflich?”

Das sind nicht unbedingt schlechte Fragen, aber sie sind langweilig. Würze die Sache ein wenig und denke über den Tellerrand hinaus, wenn du Frauen ansprechen willst.

Stelle ihr ein paar originelle Fragen, damit sie ihre einzigartige Persönlichkeit zeigen kann. “Wenn du ein Eiscreme-Geschmack wärst, welcher Geschmack wärst du dann?” oder “Was für eine Superheldenkraft würdest du wählen?”

Super Tipp: Bringe Smalltalk auf die nächste Stufe, indem du offene Fragen stellst und echtes Interesse zeigst. Lerne mehr über ihr Leben, ihre Leidenschaften und Ziele, um das Gespräch in eine fesselnde Richtung zu lenken.

Ein einfaches “Wie war dein Tag?” kann zu erstaunlichen Antworten führen, die den Grundstein für ein tiefgründiges Gespräch legen. Nutze diese zwei Beispiele, um Smalltalk zu einem spannenden Erlebnis zu machen:

Beispiel 1: Du: “Was machst du eigentlich beruflich?”

Sie: “Ich arbeite als Grafikdesignerin.”

Du (interessiert): “Wow, das klingt faszinierend! Welche Art von Projekten begeistern dich besonders? Hast du jemals an einem besonders herausfordernden Projekt gearbeitet?”

Beispiel 2: Du: “Hast du Pläne für das Wochenende?”

Sie: “Ja, ich möchte wandern gehen.”

Du (neugierig): “Wandern klingt toll! Welche ist deine Lieblingsroute? Hast du schon einmal eine besonders abenteuerliche Wanderung unternommen?”

Wenn du offene Fragen stellst und aktiv zuhörst, eröffnest du faszinierende Gesprächsmöglichkeiten und entdeckst gemeinsame Interessen. Zeige Interesse an ihrem Leben und lass das Gespräch von Smalltalk zu einem fesselnden und erfüllenden Austausch werden.

Hier bekommst du weitere geniale Tipps für einen noch besseren Smalltalk:

7. Oberflächliche und plumpe Komplimente

Lass sie sich nicht wie ein Stück Fleisch fühlen. Wenn deine Lieblings-Pick-Up-Sätze aus Rap-Songs stammen, vergiss sie. Wenn man sich einer Frau mit Worten wie “du bist verdamm geil” nähert, wird sie nur erschaudern.

adult-1867889_960_720

Aber ein Kompliment, dass ihre Ohrringe mit der Farbe ihrer Augen harmonisieren, wird zeigen, dass du ihren Geschmack bewunderst und dass du sie tatsächlich bemerkst und schätzt.

Auch interessant:

DIE DREI GOLDENEN SCHRITTE, WIE DU KOMPLIMENTE MACHST

8. Zu betrunken sein

Ein Club oder eine Bar sind natürlich wunderbare Orte, um Frauen anzusprechen. Aber auch wunderbare Orte, um Alkohol zu trinken. Wenn du anfängst, deine Worte zu verschlucken oder du lallst, wird sie das Weite suchen. Frauen fühlen sich zu einem Mann mit Selbstbeherrschung hingezogen.

Entweder willst du trinken oder Frauen ansprechen. Beides zusammen ist definitiv nicht empfohlen.

9. Auflistung deines tollen Lebenslaufs

Einer Frau zu sagen, wie großartig du bist, indem du mit deiner tollen Karriere, deinem Haus, Auto usw. angibst, zeigt nur deine Unsicherheit. Es gibt Wege über dein Leben zu reden, ohne angeben zu müssen. In der Regel sollte man 75 % zuhören und 25 % reden.

tipps

Statt deinen Lebenslauf aufzulisten, fokussiere dich darauf, interessante Geschichten zu erzählen. Erzähle von ungewöhnlichen Erfahrungen, Reisen oder unvergesslichen Begegnungen. Mit einer fesselnden Geschichte weckst du ihre Neugier und schaffst eine tiefere Verbindung.


Beispiel: “Letzten Sommer habe ich spontan eine Motorradtour durch die Alpen gemacht. Ich bin in atemberaubenden Landschaften gefahren und habe unglaubliche Menschen kennengelernt. Hast du auch eine aufregende Reise erlebt?”

Indem du echte Geschichten teilst, wirst du interessanter und menschlicher wirken, ohne arrogant zu erscheinen. Zudem zeigst du Interesse an ihren Erlebnissen, was das Gespräch für beide spannender und erfüllender macht.

Sei authentisch und lasse die wahre Magie des Gesprächs entfalten!

Mit der abschließenden Frage übergibst du ihr das Zepter in die Hand, so dass sie ihre spannenden Geschichten erzählt. So hältst du das Gespräch interessant, es kommt zu keiner peinlichen Stille und du zeigst ihr ebenfalls Interesse an ihrer Person und ihrem Leben.

10. Passiv und unentschlossen sein

Es gibt einen großen Unterschied zwischen entspannt sein und vollkommen passiv und unentschlossen sein.

Frauen lieben Männer, die Entscheidungen treffen können.

Wenn du ständig sagst: “Ich weiß nicht”, “Ich weiß nicht”, “Ich bin mir nicht sicher”, “Es ist mir egal” oder “Was immer du willst”, dann ist das überhaupt nicht attraktiv.

Zeige einer Frau, dass du weißt, wofür du stehst, dass du klare Meinungen hast und dass du führen kannst. Das bedeutet nicht, dass du aufdringlich sein sollst, aber wenn sie dir eine Frage stellt, will sie eine klare Antwort hören. Selbstvertrauen ist sexy.

Aber wie kannst du das besser machen?

Beispiel 1: Wenn sie dich fragt, wohin ihr zum Abendessen gehen sollt, vermeide passive Antworten wie “Mir ist es egal” oder “Ich weiß nicht”. Stattdessen sage selbstbewusst: “Ich habe von einem neuen Restaurant gehört, das tolle Bewertungen hat. Wie wäre es, wenn wir dort hingehen und es ausprobieren?”

Beispiel 2: Wenn sie nach deinen Hobbys fragt, antworte nicht mit “Ich habe keine besonderen Hobbys” oder “Ich bin mir nicht sicher”. Zeige stattdessen Begeisterung und erzähle von deinen Leidenschaften, z.B. “Ich liebe es zu klettern und bin auch gerne in der Natur unterwegs. Es entspannt mich und bringt mich auf neue Ideen. “Ich liebe es zu klettern und bin auch gerne in der Natur unterwegs. Es entspannt mich und bringt mich auf neue Ideen. Was ist mit dir? Hast du auch Hobbys, die dich besonders begeistern?”

tipps

Wenn du selbstsicher und entschlossen auftrittst, zeigst du, dass du dich selbst kennst und für deine Werte einstehst. Frauen schätzen Männer, die klar kommunizieren können und die Führung übernehmen können, ohne dabei aufdringlich zu sein. Sei authentisch und selbstbewusst – das ist unwiderstehlich attraktiv!

Wenn du weitere geniale Tipps brauchst, wie du Frauen im Alltag ansprechen und die Nummer bekommen kannst, dann wirst du mit meinem Buch “Frauen im Alltag kennenlernen” deinen Erfolg auf ein nächstes Level heben.

Hole dir jetzt sofort die besten Tipps und Methoden, damit du vor allen anderen dieses geheime Wissen hast. Sei besser und schneller als jeder andere Mann!

frauen im alltag kennenlernen Dating König David Daske

Frauen im Alltag kennenlernen

Du solltest schnell sein, damit du der erste bist, der diese Methoden kennt. Hol dir die Frauen, die du schon immer wolltest.