Wie kann ich meine sexuelle Potenz steigern? – Natürlich und ohne Viagra!

Viele Männer leiden heutzutage an sexueller Impotenz. Wenn du selbst an Impotenz leidest und du wissen willst, wie du die sexuelle Potenz steigern kannst, dann bleib jetzt unbedingt hier. Ich verrate dir, wie du die Potenz steigern kannst, ohne dir Tabletten kaufen zu müssen.

Sexuelle Impotenz ist die Unfähigkeit, eine dauerhafte Erektion während des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten. Medikamente werden in der Regel für sexuelle Impotenz verschrieben, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, die sexuelle Potenz mit natürlichen Methoden zu stärken.

Nicht nur die Impotenz ist dabei ein großes Problem, sondern auch der psychologische Faktor. Denn Stress und Angst können deine sexuelle Potenz erheblich beeinträchtigen. Und Erektionsstörungen können wiederum Stress und Ängste herrufen. Wie du aus diesem Teufelskreis herauskommst und deine Potenz natürlich steigern kannst, verraten dir diese einfachen 6 Tipps. Fange am besten sofort damit an!

1. Plane deine Morgenroutine und sei aktiv

Eine der besten Möglichkeiten, gesund zu bleiben, ist ein aktives Leben zu führen. Ich empfehle dir einen Plan zu machen, wie du morgens jeden neuen Tag beginnst.

potenz steigern sport

Solltest du morgens immer müde, lustlos und schwach sein, dann nimm eine kalte Dusche (wechsle zwischen kalt und warm mehrmals hin und her). Trinke zwei Gläser Wasser und gehe raus, um 20 Minuten zu laufen oder zu joggen. Du brauchst dafür nur 30 Minuten. Nimm dir diese Zeit, anstatt auf dein Handy zu schauen und müde in den Tag zu starten.

Dieses Herz-Kreislauf-Training verbessert deine Herzfrequenz, verbessert die Durchblutung und öffnet die Poren, was deine sexuelle Potenz steigern wird.

Zwanzig Minuten pro Tag Bewegung können dein Sexualleben ernsthaft beeinflussen und deine Libido verbessern.

Ziehe das ernsthaft mal einen Monat durch und wirst wahre Wunder im Bett erleben. Versprochen!

2. Hast du schlechte Gewohnheiten?

Übermäßiger Alkohol und Tabak sind deine absoluten Feinde, wenn es um die Steigerung der sexuellen Potenz geht. Stimulanzien wie Alkohol und Tabak verengen die Blutgefäße, was eine Ursache für sexuelle Impotenz ist.

potenz steigern rauchen alkohol

Studien zeigen, dass ein Glas Rotwein pro Tag die sexuelle Durchblutung verbessert, aber nur EIN Glas. Wenn du Raucher bist, dann reduziere es auf das Minimum oder höre am besten vollständig mit dem Rauchen auf. Dein Körper wird es dir danken, und deine Frau wird es dir später danken.

Ich weiß, das Rauchen aufzuhören ist so einfach gesagt. Ich habe selber einige Jahre geraucht und es geschafft seit vielen Jahren damit aufzuhören. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu schaffen, und jeder Mensch ist da komplett unterschiedlich. Daher sollte jeder selbst herausfinden, wie er es am besten schafft. Ich würde jetzt gerne mehr dazu schreiben, aber das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Wenn du die anderen 4 Tipps ausführst, dann kannst du auch schon wunderbare Ergebnisse erreichen und deine Potenz steigern.

3. Diese Lebensmittel werden dir helfen

potenz steigern ernährung

– Zwiebeln und Knoblauch: Dieses gesunde Gemüse ist zwar schlecht für den Atem, aber sie helfen, die Durchblutung zu verbessern. Vermeide jedoch, vor dem Dating oder Sex Zwiebeln und Knoblauch zu essen, da dies nicht nur unangenehm riecht, sondern auch Blähungen verursacht. Hier noch weitere Lebensmittel, die du NICHT vor dem Date bzw. Sex essen solltest.

– Chillies und Paprika: Alle natürlichen würzigen Lebensmittel eignen sich hervorragend zur Senkung von Bluthochdruck und Entzündungen.

Bananen: Diese kaliumreichen Früchte sind gut für die Senkung des Blutdrucks, was deiner sexuellen Potenz zu Gute kommt.

– Omega 3: Diese Art von Öl verbessert die Durchblutung und kommt unter anderem in Lachs, Thunfisch, Avocado und Olivenöl vor.

– Vitamin B1: Dieses Vitamin nimmt im Körper entscheidenden Einfluss auf das Nervensystem. Es kommt unter anderem in Schweinefleisch, Scholle oder Thunfisch, Erdnüssen, Bohnen, Sonnenblumenkerne und Hülsenfrüchten vor.

– Eier: Eier helfen, den Hormonhaushalt aufrechtzuerhalten, so dass sie den Stress reduzieren, der eine Erektion verursachen kann.

– Meerrettichs oder Ingwer: Diese beiden Wundermittel helfen nicht nur gegen Erkältungen und Schnupfen. Sie stimulieren das Immunsystem und fördern die Durchblutung.

– L-Arginin: Dies ist eine Potenz fördernde Aminosäure. Sie steckt in Getreide wie Weizen oder Hafer, in Obst (z. B. Apfel, Pfirsich, Banane, Erdbeere), Gemüse (Tomate, Paprika, Blumenkohl, Spinat, Brokkoli), vor allem aber in Fisch (Thunfisch, Lachs, Scholle, Garnelen) und Nüssen und Kernen wie Haselnüssen, Erdnüssen, Mandeln).

4. Stress abbauen

Stress kann viele Bereiche deiner Gesundheit schädigen, einschließlich deiner sexuellen Potenz. Wenn du unter viel Stress stehst, steigt dein Blutdruck und deine Herzfrequenz, so dass eine Erektion gehemmt wird.

Bewegung ist eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen. Auch das Gespräch mit deinem Partner über deinen Stress kann helfen, die Belastung zu verringern. Viel Stress kann auch zu schlechten Gewohnheiten (Alkohol und Tabak) führen und – wie oben bereits erwähnt – die sexuelle Potenz beeinträchtigen.

Eine weitere sehr empfehlenswerte Methode, um Stress längerfristig abzubauen, ist Meditation. Wie du deinen Sex mit Meditation verbessern kannst, findest du HIER.

5. Mit Beckenbodenübungen die Potenz steigern

Wie wir wissen sind die Muskeln für alle unsere Bewegungen zuständig. Werden Muskelgruppen nicht beansprucht, werden sie erschlaffen. Auch an der Erektion sind mehrere Muskeln beteiligt. Wenn du diese Muskeln nicht regelmäßig trainierst, dann verkümmern sie.

Aber neben der Muskulatur in deinem Penis, spielen auch die Muskeln im Beckenboden eine entscheidende Rolle. Diese Muskeln kannst du mit einem gezieltem Beckenbodentraining trainieren.

Ich habe dazu ein tolles Video gefunden. Hier werden dir einige wunderbare Übungen gezeigt, wie du deine Hüfte (und übrigens auch deinen Po) trainieren kannst:

6. Masturbation und Langlebigkeit

Wenn du das Problem hast, deine Partnerin nicht mit stundenlangem Sex zu verwöhnen, da du zu früh kommst oder deine Erektion schon nach ein paar Minuten nachlässt, dann kann tatsächlich Masturbation hilfreich sein.

Die Art und Weise, wie du masturbierst, ist dabei entscheidend. Nimm dir dafür Zeit. Ändere deinen Takt – Mal schnell, mal langsam und lege kleine Pausen ein. Versuche dir dabei vorzustellen, als wäre es ein kleines Spiel. Wenn du ejakulierst, hast du verloren. Also halt es so lange wie möglich aus.

Das ist ein wunderbares Training auch für den realen Sex. Dabei förderst du die Durchblutung und am Ende wirst auch du viel mehr Spaß daran haben.

Du solltest währenddessen auch deinen Hoden und den Muskel direkt unter bzw. hinter dem Hoden mit einem Finger leicht massieren. Das ist nicht nur angenehm, sondern fördert die Durchblutung und stimuliert.

Wenn diese Tipps nicht hilfreich waren, empfehle ich dir, einen Arzt aufzusuchen. Wusstest du übrigens, dass bis zu 50 % aller Männer unter Erektionsstörungen leiden? Ich möchte dir damit nur sagen, dass dir dieses Thema in keiner Weise peinlich sein sollte. Du solltest es aber auf jeden Fall angehen und es gibt etliche Methoden, um deine Potenz zu steigern.

Viele empfinden es als unangenehm, offen über ihre Potenzprobleme zu sprechen und meiden den Arztbesuch. Erektionsstörungen können daher zusätzlich eine große psychische Belastung sein. Daher solltest du unbedingt bei sexueller Impotenz (erektile Dysfunktion) nicht zögern, einen Arzt zu konsultieren.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s